Unfallchirurgische Praxis setzt auf digitales Röntgen mit PergamonMED

Unsere Praxis wurde 2006 auf das digitale Röntgen umgestellt.  Aufgrund einer Vielzahl technischer Probleme, die sich im Laufe der Zeit eingestellt hatten, sahen wir uns leider Anfang des Jahres gezwungen, ein neues PACS und Entwicklungssystem anzuschaffen. Jetzt, wo wir uns umgestellt haben, erlaube ich mir eine kurze Rückschau:

zufrieden nach dem Wechsel zu PergamonMED
  • Wir sind heute in der Lage, Fremdbilder zu dokumentieren und zu archivieren (Importieren auf Knopfdruck)
  • Die Lesbarkeit unserer Bilder durch Kollegen und Kliniken ist durchweg gesichert (DICOM 3.0 Standard)
  • Durch vielfältige Anwendungsmöglichkeiten generieren wir zusätzliche Kompetenz und Spaß bei der Arbeit

Die Software PergamonMED in Kombination mit der Hardware des Konica-Regius 110 Systems mit Original - Herstellerkonsole führte bei uns zu einer deutlichen Verbesserung der Bildqualität:

Feinstrukturen können entsprechend der Ortsauflösung besser angesprochen und  Kontraste bei einer herausragenden Graustufendarstellung besser erkannt werden. Das Einscannen des Bildmaterials im hochauflösenden Modus verleiht uns in der Diagnostik zusätzliche Sicherheit ( z. B. bei der Stecheraufnahme des Kahnbeines ). Das Einlesen der Aufnahmen geht deutlich schneller und das Arbeiten mit der Konicakonsole ist sehr komfortabel.

Die Daten – Konvertierung aus unserem alten PACS erfolgte parallel zum Praxisbetrieb. Es wurde dabei umsichtig gehandelt, so dass diese unseren Praxisbetrieb nicht spürbar beeinflusste.

Für niedergelassene Kollegen ist es sicherlich gut nachvollziehbar, dass eine solche Umstellung nicht ganz ohne Mühe für das Fachpersonal und die Ärzte erfolgen kann. Bei der Lösung aller anstehenden Probleme hat sich die Fa. Promedia in Kooperation mit dem PergamonMED-Hersteller jedoch stets sehr interessiert an unseren Problemen gezeigt und sofort alle aufkommenden Probleme lösen können. Zudem erwiesen sie sich uns gegenüber als kulant partnerschaftlich.

Deshalb haben wir sämtliche Pflegeverträge und Hardwarebeschaffungen bedenkenlos in deren Hände legen können.

Die Techniker der Support – Hotline haben sich als äußerst zuverlässig, kompetent und freundlich erwiesen. Sie kümmern sich wirklich! 

Bei Nachfragen stehe ich Kollegen, die ähnliche Probleme zu bewältigen haben, gerne

jederzeit zur Verfügung.