Das STITCHING ist ein integrativer jedoch optionaler Bestandteil von PergamonVIEW.

PergamonSTITCHING

Mit allen bekannten CR/DR Systemen kompatible Erweiterung für PergamonVIEW zum Zusammensetzen mehrerer Einzelbilder zu einem gesamten Bild.

Anwendungsbeispiele: Ganz-Bein oder Ganzwirbelsäulen

Features

  • Automatik: Nach einer Kalibration auf das Gerät und die üblichen Abstände kann PergamonSTITCHING dem Anwender die Bilder (egal ob diese in einer Bildserie oder -studie sind ) zu einem gesamten Bild automatisch zusammenfassen.
  • Transparenz für gestitchte Bilder
  • Ganzbeindruck mit langem Papier
  • Speicherung als echtes DICOM auch in Fremd-PACS Systeme
  • Übergabe an OP-Planungssysteme als ein Ganzbein

PergamonSTITCHING 2 PACS

PergamonSTITCHING 2 PACS ist auch als extra System erhältlich um andere PACS Systeme um die Stitching Funktionalität zu erweitern. 

Die Funktionsweise für den Anwender ist kann dann z.B. folgendermaßen gestaltet werden:

  1. Speichern aus dem FremdPACS oder von der DR/CR Console in das PergamonSTITCHING 2 PACS als DICOM-STORE oder als DICOM-Datei in ein Empfangsverzeichnis
  2. Aufrufen der Bilder über den VIEWER / Studienmanager
  3. Stitchen mit Sichtprüfung / Überprüfung
  4. Speichern als DICOM mit automatischen Forwarding in das FremdPACS oder / und zur Übergabe an OP-Planungssysteme